Zoom Produit

Fußpflege für zuhause – Schöne Füße mit alten Hausmitteln

Unsere Eltern und Großeltern halten ganze Schätze an guten Ratschlägen bereit, die sich längst bewährt haben und über die Jahre nichts von ihrer Gültigkeit verloren haben. Auch für die Fußpflege für zuhause können uns Omas Tipps noch heute extrem nützlich sein.

Überlieferte Ratschläge für die Fußpflege für zuhause

Vergessen Sie ausgeklügelte High-Tech-Produkte und vertrauen Sie auf Omas Tipps! Falls Ihre Großmutter ihre Geheimnisse mit ins Grab genommen hat, geben wir Ihnen hier eine Auswahl praktischer Fingerzeige für die Fußpflege für zuhause.

Naturrezepte für die Fußpflege für zuhause

Für die Fußpflege für zuhause sollten Sie sich folgende Ratschläge zu Herzen nehmen: Gegen Fußpilz hilft einfaches Massageöl nach dem Reinigen der Füße. Oder: Geben Sie bei Schweißpilzen Talkum auf die Füße oder in die Strümpfe und lassen Sie die müffelnden Schuhe über Nacht in der Tiefkühltruhe, das macht selbst hartnäckigsten Bakterien den Garaus. Gefallen Ihnen Omas Tipps? Dann kommen hier noch mehr: Pflanzenöl und Meersalz ergibt gemischt ein hervorragendes Peeling. Nicht zu vergessen ein Fußbad mit Lavendel- oder Pfefferminzöl. Und noch ein altes Peelingrezept: Mischen Sie einfach Rohrzucker mit süßem Mandelöl und massieren Sie Ihre Füße damit ein. Danach eine Pflegecreme - und fertig! Oma hätte es nicht besser machen können.