Zoom Produit

Wie Sie Schweißfüßen Einhalt gebieten können

Wenn Sie bei dem Gedanken, sich bei Freunden oder beim Arzt Ihre Schuhe ausziehen zu müssen, ins Schwitzen kommen, leiden Sie vermutlich unter Schweißfüßen. Aber kein Grund zur Panik: Sowohl gegen starkes Schwitzen als auch gegen Schweißfüße gibt es Hilfe.

Wirksame Lösungen gegen Schweißfüße

Schieben Sie keinen Zeitmangel vor: Schon ein paar Minuten am Tag reichen, um gegen Schweißfüße anzugehen. Gönnen Sie sich am Abend ein warmes Fußbad mit revitalisierenden Badesalzen. Ein weiteres Hausmittel gegen starkes Schwitzen an den Füßen ist eine Deo-Creme, die Sie einfach jeden Morgen auf Ihre Füße auftragen, damit diese den ganzen Tag über frisch und trocken bleiben. Auch ein kleiner Deo-Flakon für unterwegs ist hilfreich. Das Spray kann jederzeit bei Bedarf direkt auf die bloßen Füße oder auf die Strumpfhose gesprüht werden.

Nein zu Schweißfüßen!

Falls Sie Schuheinlagen tragen, gibt es in der Apotheke besondere Modelle gegen starkes Schwitzen, die bei Schweißfüßen wirksam helfen. Hält der unangenehme Geruch dennoch an, hilft Natrium, das Sie auf die Schuhe auftragen und am besten über Nacht einwirken lassen, und das neben weiteren Spezialprodukten gegen Bakterien, starkes Schwitzen und Schweißfüße ebenfalls in jeder gut sortierten Apotheke erhältlich ist.