Zoom Produit

Seidenweiche Haut dank Fußpeeling

Wir verbringen den ganzen Tag auf den Füßen und zwingen sie stunden in geschlossene Schuhe – kein Wunder, dass sie trocken und runzelig werden. Die Lösung? Ganz einfach: ein regelmäßiges Fußpeeling und eine umfassende Fußbehandlung mit Feuchtigkeitspflege. Sie werden sehen, wie weich Ihre Füße dadurch wieder werden!

Einmal in der Woche ein Fußpeeling

Die beste Fußbehandlung gegen trockene Füße voll dicker Hornhaut ist ein Fußpeeling. Gewöhnen Sie sich an, Ihre Füße mindestens einmal in der Woche von überschüssigen abgestorbenen Hautzellen zu befreien. Dies geht am besten mit einem Fußpeeling, indem Sie die Füße mit einer Peelingcreme aus Natursalz oder mit ätherischen Ölen einreiben. Auch ein Bimsstein tut gute Dienste, um die unschöne Hornhaut, die sich durch die Reibung zwischen Haut und Schuhen immer wieder neu bildet, loszuwerden.

Ein paar Tipps zum Thema Fußpeeling

Wenn Sie möchten, dass sich Ihre Füße weich wie Seide anfühlen, müssen Sie etwas dafür tun. Ein altes Hausrezept zur Fußbehandlung ist ein zehn- bis zwanzigminütiges Fußbad in heißem Wasser mit ein paar Handvoll grobem Salz. Bearbeiten Sie Ihre Fußsohlen danach zum Fußpeeling mit einem Bimsstein. Anschließend eine Feuchtigkeitscreme gegen Austrocknen und gegen neue Hornhaut auf die sauberen und trockenen Füße auftragen – fertig!